Arbeiten trotz Corona-Infektion
Lesedauer < 1 Minute

Dieser Inhalt ist gesperrt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, bitten wir Sie ihn zu abonnieren!

Loading...
Bitte geben Sie den Code den wir Ihnen zugeschickt haben in das Feld unten ein.

Im Landkreis Südliche-Weinstraße gab es eine neue Infektionen mit dem Sars-Cov-2 Virus in einem Lebensmittelmarkt, der körperlich und geistig eingeschränkte Menschen beschäftigt.

Nachdem zunächst eine Angestellte mit dem Virus infiziert war, arbeitete diese mit dem Wissen des Marktleiters weiter. Die andere Belegschaft wurde nicht darüber informiert.

Anstatt den Behörden den Quarantäne-Verstoß der Angestellten zu melden, ließ der Marktleiter die infizierte Angestellte weiter ihren Job macht, und somit konnten sich weitere Kollegen infizieren.

Mittlerweile sind vier weitere Angestellte des Lebensmittelmarktes in Quarantäne geschickt worden, da diese unmittelbar Kontakt mit der neuinfizierten Person hatten.